Zum Inhalt springen

13. Februar 2017: Winterwanderung zur Jakobquelle

Schlagwörter
Bei super sonnigen Winterwetter trafen sich Mitglieder und Freunde der SPD-Abteilung Hörden zur traditionellen Winterwanderung an der Mehrzweckhalle in Hörden. Unter der Führung von Rudi Armbrecht führte am 22. Januar die 4 km lange Wanderung über den Flutmuldendurchlasses auf der Mahnte, durch das Raabekstal auf den Krücker zur Jakobsquelle.

Nach kurzer Rast ging es zurück durch das Krückerfeld, Spahnberg zur Mehrzweckhalle.

Die Gruppe wurde über die Funktion der Flutmulde, das Naturschutzgebiet Krücker und anderer historischen Gegebenheiten informiert. Nach 2,5 Stunden wieder an der Mehrzweckhalle angekommen, wartete schon das Grünkohlessen auf die 40-köpfige Gruppe. Mit heißen Tee und Kaffee konnten sich die Wanderer wieder aufwärmen. Zum Abschluss gab es noch Kaffee und Kuchen. Dank an alle Spender und Helfer.

Winterwanderung 2017

Als Gast aus Herzberg nahm der stellv. Landrat Dr. Andreas Philippi mit Frau an der Wanderung teil. Nach dem Grünkohlessen wurde mit Ihm über die aktuelle Politik des Landkreises diskutiert.

Seine Bewerbung als Kandidat für die SPD im Wahlkreis 52 für das Bundestagsmandat ins Rennen zu gehen, kam bei Hördenern gut an. Endlich mal ein Kandidat aus der Nachbarschaft!

Einigen Gästen konnte während der Wanderung ein neues Bild über Hörden und der schönen Landschaft vermittelt werden.

Vorherige Meldung: OBS Hattorf profitiert vom Schulpaket des Landes

Nächste Meldung: Pausenäpfel für die Grundschule

Alle Meldungen