Radtour und Sommerfest bei idealem Wetter

 

Am vergangenen Sonntag fand bei idealen Wetter die jährliche Radtour mit anschließenden Sommerfest der SPD-Abteilung Hattorf statt. Schon am Morgen startete eine kleine Gruppe von Radfahrern zu einer Tour in die Umgebung. Unterwegs wurde an zwei Stellen eine Rast eingelegt. Dort wurden die Radfahrer mit gekühlten Getränken versorgt. So traf nach zweieinhalb Stunden die Gruppe am Sporthaus ein.

 
Radtour 2017

Die Radtour haben die Hattorfer Sozialdemokraten mit dem Sommerfest verbunden.

Dort hatten sich bereits eine ansehnliche Anzahl von Gästen eingefunden, die sich gekühlte Getränke sowie Gegrilltes und Salate schmecken ließen.
Auf dem weitläufigen Gelände des Sportplatzes fand jeder ein schattiges Plätzchen.

Sommerfest 2017

Viel Zeit für Gespräche beim Sommerfest am Sporthaus

Gegen 14.00 Uhr traf Marcus Seidel, Kandidat für den Bundestag ein. Bei Kaffee und Kuchen ergaben sich vielfältige Gespräche. Jeder hatte die Möglichkeit, Marcus Seidel persönlich kennenzulernen.
Am späten Nachmittag klang die rundherum gelungene Veranstaltung aus.

Seidel mit Vorstand

Marcus Seidel, Elke Kreth-Schumann, Frank Kaiser, Wolfgang Wills und Lutz Riemann

 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.